Knöpfe mit Nadel & Zwirn

22. Dezember 2014

Sabine Krump aus Ried in der Riedmark macht handgenähte Zwirnknöpfe zum Kunstobjekt. Das Zwirnknopfmachen ist eine alte Handwerkskunst, die im Mühl- und Waldviertel früher in Heimarbeit von den Frauen gemacht wurde. Heute können das nur mehr ganz wenige, weil Knöpfe zum Billigprodukt verkommen sind. Sabine Krump aber hat das Zwirnknopfmachen weiterentwickelt und knüpft als „Knopfmadl“ sogar internationale Kontakte zu diesem aussterbenden Handwerk. Die Riederin, die vom Verein „Mühlviertel Kreativ“ für die Aktion „99 Sachen, die wir im Mühlviertel machen“ nominiert wurde,  hat auch schon Bücher darüber geschrieben.

Mehr über Sabine Krump lesen Sie in der Bezirksrundschau Perg:

KW 52_Krump

Schlagwörter:

Ein Kommentar

  1. Wir, d.h., mein Mann, mein Sohn und ich sind Fans von Deinen kreativen und besonders farbenfrohen Einzelstücken, liebe Sabine!
    Wer Dich als Person dazu kennt, weiß, dass dies „authentisch bis ins Detail“ ist.
    Wir gratulieren herzlich zu Deiner Nomination bei
    „99Sachen, die wir im Mühlviertel machen“, was auch mich insgesamt interessiert – als wiederheimgereiste Mühl1/4lerin nach dem Motto: „BACK TO MY ROOTS“.
    mit lieben Grüßen an Dich, Sabine, auch an „99Sachen-muehlviertel.at“-Org. – auf ein gutes Jahr 2015! Hermine Mayrhofer, 4210 Unterweitersdorf

Beitrag kommentieren

You must be logged in to post a comment.